Zurück

Asylbewerberleistungen

Beschreibung

Asylsuchende ohne eigenes Einkommen erhalten von der Verbandsgemeindeverwaltung Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG).  

Asylbewerber werden der Verbandsgemeinde von der Kreisverwaltung nach einem Schlüssel zugewiesen. Personen, die kein eigenes Einkommen haben, erhalten bis zum Abschluss des Asylverfahrens Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem AsylbLG.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage des Projektes "Angekommen".

Gebühren

gebührenfrei

benötigte Dokumente

Aufenthaltsgestattung/Duldung

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Delegationssatzung des Westerwaldkreises

Rechtsgrundlagen (allgemein)

Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

Zuständige Organisationseinheit(en)

Kontakt

Andreas Gräber
E-Mail: andreas.graeber@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-236
Raum 119 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular

Christine Himmelberg
E-Mail: christine.himmelberg@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-233
Raum 117 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular

Elfi Schell
E-Mail: elfi.schell@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-232
Raum 114 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular

Marco Stalp
E-Mail: marco.stalp@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-231
Raum 115 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular