20jähriges Jubiläum der Dorfchronisten

der Verbandsgemeinde Bad Marienberg

 07.07.2017

Treffen der Dorfchronisten brachte regen Erfahrungsaustausch

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Projekts „Dorfchronisten“ in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg trafen sich auf Einladung von Bürgermeister Jürgen Schmidt die Dorfchronisten aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Bad Marienberg zu einem Erfahrungsaustausch. Jürgen Schmidt dankte den Chronisten für ihre wichtige ehrenamtliche Tätigkeit, durch die gerade im heutigen „Wegwerfzeitalter“ viele Überlieferns werte Ereignisse aus der Gegenwart für die Nachwelt erhalten würden. Er erinnerte an den Beginn des Projekts, das auf seine Initiative und mit tatkräftiger Unterstützung des unvergessenen heimatkundlichen Multitalents Karl Kessler im Jahr 1997 aus der Taufe gehoben wurde. Kessler hatte das Wirken der Chronisten maßgeblich angeleitet und begleitet.

Im Anschluss entspann sich ein reges Gespräch über die verschiedenen Arbeitstechniken, Tricks und Kniffe der einzelnen Chronisten. Es zeigte sich, dass das Amt ganz individuell interpretiert und auch ausgeübt wird, ganz im Sinne unabhängiger Chronisten. Inzwischen werden auch verstärkt digitale Medien zu Speicherzwecken und als Sicherung eingesetzt, was den Chronisten die Arbeit erleichtern kann.


Die Dorfchronisten im Bereich der Verbandsgemeinde Bad Marienberg bei ihrem Treffen anlässlich des 20. Jubiläums. Bürgermeister Jürgen Schmidt (rechts) und Erster Beigeordneter Andreas Heidrich (links) konnten unterschiedlichste Arbeits- und Herangehensweisen begutachten. Reiner Held (Bölsberg), Jochen Fritz (Hardt), Hubert Groth (Dreisbach), Marco Stalp (Großseifen) Joachim Henn (Hahn), und Reinhold Wehr (Fehl-Ritzhausen) (v.l.) nutzten die Zeit zu einem regen Erfahrungsaustausch. Foto: Verbandsgemeindeverwaltung

Beim Betrachten der unterschiedlichsten Chroniken ergab sich die Gelegenheit zu gegenseitigen Fragen und Tipps, so dass die Zeit wie im Fluge verging. Man einigte sich, die Chronistentreffen künftig weiter durchzuführen.

Verbandsgemeindeverwaltung