Immer angeleint durch den Wald!!!

Zum Schutz wildlebender Tiere - und nicht aus Schikane

 09.04.2018

Die Natur ist das höchste Gut, sie ist die Grundlage für alles!

Im Frühjahr erwacht die Natur zu neuem Leben. Rehe, Vögel und viele andere wildlebende Tiere bekommen in dieser Zeit ihren Nachwuchs. Nicht alle freilaufenden Hunde verfolgen oder verletzen die neu geborenen Tiere. Dennoch müssen viele Jungtiere verhungern oder erfrieren, weil sie nach dem Kontakt mit Hunden von ihren Eltern verlassen werden. Es sollte uns allen ein Anliegen sein, den Nachwuchs vor Gefährdungen und Störungen zu schützen.  Deshalb appellieren wir an alle Hundehalter: Nehmen Sie Ihren Hund vom 01. April bis zum 15. Juli, egal ob im Wald oder in der freien Natur, immer an die Leine!!

Wir alle nutzen gerne unsere Natur, ob als spielende Kinder, Spaziergänger, Radfahrer, Jogger, Landwirt, Jäger, oder Hundehalter. Deshalb müssen wir alle aufeinander Rücksicht nehmen. Vor allem aber auf die Natur selbst und die Schwächsten unter unseren Mitgeschöpfen. Zeigen Sie Rücksichtnahme und fordern Sie auch andere freundlich dazu auf!!

Darum bitten wir Sie herzlich im Namen aller.

Verbandsgemeindeverwaltung    
-örtliche Ordnungsbehörde-