Sommerferienspaß des Jugendbahnhofes

Teil 1: Ferienganzstagsbetreuung für Grundschulkinder

 10.08.2017

Sommerferienspaß des Verbandsgemeinde-Jugendbahnhofes bot vielfältige Aktivitäten für Familien, Kinder und Jugendliche

Erstmals zählte zum Ferienspaß des Verbandsgemeinde-Jugendbahnhofes in diesem Jahr auch die Durchführung einer Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder, deren Eltern berufstätig sind. Diese fand in den ersten beiden Ferienwochen im Jugendbahnhof statt.

Unter dem Motto „Spiel, Spaß, Gemeinschaft“ starteten 12 Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren fachlich betreut von der Jugendpflegerin Claudia Göhlert-Wagner und der Sozialassistentin Jennifer Daamen ins 2-wöchige Ferien-Event.

Tolle Gemeinschaftserlebnisse von gemeinsamem Frühstück und spannenden Kennenlernspielen zu Beginn der Gruppenbetreuung, über Erlebniskochen, Minigolf, einem Besuch des Marienbades und des Barfußpfades prägten den Anfang der ersten Betreuungswoche, aber auch ausreichend Zeit zum individuellen Kennenlernen im Freispiel und zur Hauserkundung flankiert von den beiden Fachkräften, die schnell zu Vertrauenspersonen und Ansprechpartnerinnen für die Kinder wurden. Den beiden gelang es hervorragend für ein Wohlfühlklima und respekt- und achtungsvollen Umgang untereinander zu sorgen.

So waren die Kinder je von 7.30 Uhr bis 17 Uhr in besten Händen.

Am Abend öffnete der Jugendbahnhof dann seine Türen für die Jugendlichen, die so auch in den ersten beiden Ferienwochen nicht auf ihren Jugendbahnhof verzichten mussten.

Clownsschule mit Aufführung im Jugendbahnhof

Ab Mittwoch gastierte dann der Schauspieler und Komödiant Sven Gräfe und seine beiden Gehilfen für 3 Nachmittage mit einer Clownsschule im Jugendbahnhof. Flankiert von Anna und Morton konnten die Kinder bei ihm ganz viel über Clownerie lernen und gleichzeitig ihre eigenen Talente entdecken und trainieren.


Sven Gräfe (Mitte) mit seinen Gehilfen Anna und Morton (von links) im angeregten Gespräch mit den gespannten Clownsschülern und -schülerinnen, die sehr viel Spaß am gemeinsamen Vorbereiten ihrer eigenen Bühnenshow hatten und mit Feuereifer bei der Sache waren, als es darum ging herauszufinden mit welchem Talent sie sich ins bunte Bühnengeschehen einbringen möchten.


Entsprechend angeregt durch die vielen Themen des Clownseins gestalteten alle gemeinsam an einem Vormittag eigens ein tolles Bühnenbild nach ihren Vorstellungen (hier mit Claudia Göhlert-Wagner rechts hinten) 

Höhepunkt des kunterbunten gemeinsamen Wirkens war eine Aufführung für alle Familienangehörigen der Kinder am Freitag-Nachmittag zum Abschluss der ersten Ganztagsbetreuungswoche unter professioneller Anleitung und Anmoderation der erfahrenen Clowns. Hier hatten sowohl die Kinder als auch deren Familienangehörige ganz viel Spaß. Sven Gräfe dokumentierte die Auftritte mit Video und so erhielten alle Kinder „bewegte Bilder“ der Aufführung als Erinnerung an die tolle gemeinsame Zeit.

In der zweiten Woche gab es neben ganz viel Spiel und Spaß, Naturerkundung im Basaltpark und Gute-Laune-Programm gegen das Regenwetter mit Waffel- und Kuchenbacken auch viel freie Spielzeit zum Freundschaften knüpfen und Ausleben der eigenen Kreativität und - Ideen gemeinsam mit anderen. Dafür stand der lebhaften Truppe unter anderem auch die Kleine Sporthalle im Schulzentrum zur Verfügung.

Besuch des Modellsportvereins Hof e.V.

Ein weiterer toller Ausflug war der Besuch des Geländes des Modellsportvereins Hof e.V., wo den Kindern Jugendwart Dennis Bimber und einer der engagierten Söhne des Vereinsvorsitzenden Thomas Kempf zur Verfügung standen, um sich unter fachkundiger Anleitung in der Modellflug-Praxis zu erproben. Und genau für diese Zeit blieb dann am Dienstagnachmittag der Himmel auch mal fast trocken.


Aufmerksam lauschten die jungen Gäste Jugendwart Dennis Bimber, der ihnen auf dem Hofer Gelände den Modellflugsport näherbrachte – denn auch für die Modellflug-Praxis braucht es zunächst etwas Theorie

"Tierisch gut"

Ab Donnerstag wurde es dann „tierisch gut“. Einen ganzen Tag mit Führung durch den engagierten Ranger Ralf Scherm und mit tollem gemeinsamen Picknick auf dem Spielplatz verbrachte die kleine Ferienspaßgruppe im Wildpark, bevor am letzten Tag als weiteres Highlight ein Besuch im Neuwieder Zoo auf dem Programm stand.

Hierfür, wie auch zur Abschlussfahrt in den Neuwieder Zoo am letzten Ganztagsbetreuungstag, erhielten die Kinder leckere Lunchpakete von der Hoher Westerwald-Jugendherberge, die mit Ausnahme der Ausflugstage und des gemeinsamen Kochtages jeden Mittag von der Gruppe zum gemeinsamen Mittagstisch besucht wurde, der bei den Kindern sehr gut ankam.

Glück mit dem Wetter hatte die Ausflugsgruppe auch bei ihrer Fahrt in den Neuwieder Zoo, wo die Gruppe nicht nur vom imposanten Tiger und dessen Größe und Zähnen wie auch den witzigen Pinguinen sehr beeindruckt war, sondern deren volle Aufmerksamkeit mindestens genauso dem hochinteressanten Schau-Bienenstock galt.

Neue Eindrücke, Erfahrungen und neu gewonnene Freundschaften

Mit einem Eis für jeden trat die Reisegruppe dann den Heimweg nach Bad Marienberg an, wo eine kleine Verabschiedung mit persönlichem Andenken für alle Kinder sie erwartete. Hier flossen dann teils dicke Tränen, weil die tolle gemeinsame Zeit so schnell vergangen war und sie sich alle so gut verstanden hatten und neue Freunde gefunden und ihre Betreuerinnen Claudia und Jenni ganz doll in ihr Herz geschlossen haben, und der eine oder die andere versuchten bei der Abholung einfach da zu bleiben. Nach dicken Umarmungen und dem Trost auch an künftigen Familien- wie Kinder-Aktivitäten des Jugendbahnhofes teilnehmen zu können, blieb bei den Kindern und Eltern vor allem der feste Wunsch, im nächsten Jahr unbedingt wieder bei der Ganztagsbetreuung dabei sein zu wollen. So verabschiedeten sich die Kinder mit ganz viel neuen Eindrücken, Erfahrungen und neu gewonnenen Freundschaften mit ihren Eltern in die verbleibende Ferienzeit.

Mehr Fotos zur Ferienganztagsbetreuung und zu allen weiteren Aktionen des Sommers finden sich wie immer in der Fotogalerie unter „Einblicke“ auf der Homepage des VG-Jugendbahnhofes unter www.jugendbahnhof-bad-marienberg.de.
Das Team des Jugendbahnhofes wünscht an dieser Stelle allen einen guten Start ins neue Schuljahr und in Ausbildung und Beruf und setzt seinen Sommerferienspaßbericht mit Einblicken und Informationen zu den weiteren Ferienaktivitäten in der nächsten Woche an gleicher Stelle fort.  

Jugendbahnhof der Verbandsgemeinde Bad Marienberg