Zurück

Lärmstörungen

Beschreibung

Lärmbeeinträchtigungen können verhaltens- oder anlagenbedingte Immissionen sein.

Lärm ist Schall, der den Menschen belästigt oder gar gesundheitlich gefährden kann. Die Quelle des Lärms kann unterschiedlichen Ursprungs sein, so z.B. ausgehend von Veranstaltungen, dem Straßenverkehr, den Nachbarn, Tieren, Maschinen und vielem mehr. Bei der Bewertung der Beeinträchtigungen ist stets das Gesamtbild zu betrachten. Hier sind die Ortsüblichkeit, die Tageszeit, die Dauer und Intensität sowie die Art der Schädigung und die Anzahl der belästigten Personen zu berücksichtigen. Auch ist nicht die subjektive Belastungsgrenze einer Person maßgebend, vielmehr ist auf das Empfinden eines verständigen Durchschnittsmenschen abzustellen.

Hinweis: Gehen Lärmbelästigungen von Gewerbebetrieben (außer Gaststätten) aus, ist die SGD Nord in Koblenz Ihr Ansprechpartner (Tel.: 0261/120-0).

Rechtsgrundlagen (allgemein)

Landes-Immissionsschutzgesetz (LImSchG)
32. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (32.BImSchV)
spezialgesetzliche Regelungen

Zuständige Organisationseinheit(en)

Kontakt

Anette Baldus
E-Mail: anette.baldus@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-223
Raum 124 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular

Marcel Müller
E-Mail: marcel.mueller@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-224
Raum 124 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular