Zurück

Namensführung/Namensänderung (Ehename)

Beschreibung

Möglichkeiten der Namensführung oder Namensänderung bei der Eheschließung oder danach

Ehegatten können ihre bisherigen Namen beibehalten (getrennte Namensführung). Sie können aber auch einen gemeinsamen Ehenamen bestimmen. Das kann entweder der Geburtsname oder der tatsächlich geführte Name (z. B. ein Name aus einer früheren Ehe) sein. Einen gemeinsamen Familiennamen können Sie auch jederzeit nach der Eheschließung festlegen. Die Bestimmung des Ehenamens ist unwiderruflich.

Gerne möchten wir Ihnen noch einige allgemeine Hinweise Namenserklärungen geben.

  • nachträgliche Bestimmung eines gemeinsamen Ehenamens: Wenn bei der Eheschließung kein gemeinsamer Ehename bestimmt worden ist und die Ehe noch besteht, kann die gemeinsame Erklärung zur Bestimmung des Ehenamens nachgeholt werden. Die Bestimmung des Ehenamens ist unwiderruflich.

  • hinzufügen eines Namens zum Ehenamen: Der Ehegatte, dessen Name nicht Ehename geworden ist, kann durch eine Erklärung dem Ehenamen seinen Geburtsnamen oder den zur Zeit der Bestimmung des Ehenamens geführten Namen voranstellen oder anfügen. Eine Hinzufügung ist nicht möglich, wenn der Ehename aus mehreren Namen besteht. Besteht der Name eines Ehegatten aus mehreren Namen, so kann nur einer dieser Namen hinzugefügt werden. 

  • Widerruf der Hinzufügung eines Namens zum Ehenamen: Die Erklärung über die Hinzufügung eines Namens kann ohne Beachtung einer Frist widerrufen werden.

  • Wiederannahme eines früheren Namens: Nach Auflösung einer Ehe durch ein rechtskräftiges Scheidungsurteil, Aufhebungsurteil oder durch Tod eines Ehegatten, kann ein früherer Name ohne Beachtung einer Frist wieder angenommen werden. Diese Erklärung ist unwiderruflich.

In allen weiteren Fällen (z. B. Namenserteilung für Kinder, Aussiedler) fragen Sie bitte beim Standesamt nach.

Gebühren

  • gebührenfrei, Bestimmung des Ehenamens bei der Eheschließung
  • 24,00 Euro, Festlegung zu einem späteren Zeitpunkt

benötigte Dokumente

  • Eheurkunde, beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch
  • Eheurkunde mit Auflösungsvermerk
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

Rechtsgrundlagen (allgemein)

Personenstandsgesetz (PStG),
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Zuständige Organisationseinheit(en)

Kontakt

Marcel Wisser
E-Mail: marcel.wisser@bad-marienberg.de
Telefon: 02661/6268-222
Raum 123 (Verbandsgemeindeverwaltung, Erdgeschoss)
zum Kontaktformular