Gerhard Marose und Willy Strunk geehrt

mit Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

 18.11.2019

Gleich zwei Mitbürger aus der Verbandgemeinde Bad Marienberg wurden von Landrat Achim Schwickert mit der Ehrennadel des Landes Rheinaland-Pfalz ausgezeichnet. Gerhard Marose aus Unnau und Willy Strunk aus Kirburg erhielten diese hohe Ehrung für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement.

Gerhard Marose war Gründungsmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Korb,  als deren Wehrführer er auch fungierte. Nach der Vereinigung der Wehren zur Freiwilligen Feuerwehr Unnau übte er dieses Amt bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden weiter aus. Bis heute leitet er die die Geschicke der Alterskameradschaft der VG Bad Marienberg mit.

Darüber hinaus ist Gerhard Marose seit Gründung der Patenschaft zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher e.V. Unnau ununterbrochen Vorstandsmitglied. In seiner offenen und sympathischen Art ist er ein aktiver und integrativer Bestandteil des Unnauer Dorflebens.  

Der Kirburger Willy Strunk gehörte 40 Jahre dem Gemeinderat an. Über zehn Jahre bekleidete er das Amt des Ersten Beigeordneten. Bei vielen örtlichen Veranstaltungen war Willy Strunk Mitorganisator. Mit seinem Hobby, der Fotografie, hat Willy Strunk das Dorfleben mit Vorträgen oder Ausstellungen sehr bereichert. Auch die jährlichen Fahrradtouren der Gemeinde plante er mit. Seit vielen Jahren ist er fester Bestandteil des Organisationsteams der örtlichen Seniorenfeier. Damit nicht genug, ist er als Kassierer des Skiclubs Kirburg auch im Vereinsleben sehr aktiv.


Im Kreishaus Montabaur zeichnete Landrat Achim Schwickert (2.v.l.) Gerhard Marose (3.v.r.) und Willy Strunk (3.v.l.) mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz aus. Bürgermeister Andreas Heidrich (2.v.r.), die Unnauer Ortsbürgermeisterin Iris Wag-ner (rechts) sowie Ortsbürgermeister Janosch Becker aus Kirburg (links)  freuten sich mit den beiden Jubilaren über die hohe und verdiente Ehrung. Foto: Kreisverwaltung

Verbandsgemeinde
Bad Marienberg