Neugewählter Verbandsgemeinderat trat erstmals zusammen

Bürgermeister Andreas Heidrich hieß 15 neue Ratsmitglieder willkommen

 02.09.2019

Nach der ersten Sitzung des durch die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 neu besetzten Verbandsgemeinderats präsentierte sich das Ratsgremium zum Gruppenfoto. Bürgermeister Andreas Heidrich (vorne links) begrüßte alte und neue Ratsmitglieder herzlich und freute sich auf eine Fortsetzung des sachlichen und partnerschaftlichen Zusammenwirkens zum Wohle der Verbandsgemeinde Bad Marienberg.

Verbandsgemeinderat konstituierte sich für die Wahlperiode 2019 - 2024

Andreas Heidrich verabschiedete 13 ausgeschiedene Ratsmitglieder offiziell

Vor Eintritt in die Tagesordnung bat Bürgermeister Andreas Heidrich die Anwesenden, sich zu einer Gedenkminute für die kürzlich verstorbenen Ratsmitglieder Wolfgang Nieß und Bernd Weber zu erheben.

Danach verabschiedete der Bürgermeister die 13 ausgeschiedenen Ratsmitglieder. Er dankte den „Ehemaligen“ für ihr ehrenamtliches Engagement im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, aber auch persönlich.

„Die ausgeschiedenen Ratsmitglieder haben sich über mehrere Jahre und Jahrzehnte  mit viel Einsatz und Sachkenntnis für das   wohl  der Verbandsgemeinde und Ihrer Bürgerschaft eingesetzt. Dafür gebührt ihnen unser Dank!“, würdigte er das kommunalpolitische Wirken der Betroffenen. Die Ausgeschiedenen erhielten als symbolisches Dankeschön den Wappenteller der Verbandsgemeinde Bad Marienberg sowie ein kleines Präsent der Verbandsgemeinde.

Bürgermeister Andreas Heidrich (3.v.r.) verabschiedete die ausgeschiedenen Ratsmitglieder (v.l.) Markus Weber, Thomas Stalp, Lutz Schürg, Manfred Franz, Roland Reis, Ute Koch, Jürgen Metzger und Jürgen Marose. Verhindert waren Ursula Martain, Cornelia Hammerschmidt, Thomas Mockenhaupt, Daniel Dreßler und Alexander von Dreden. Er dankte ihnen allen für die geleisteten Dienste zum Wohle der Verbandsgemeinde Bad Marienberg und überreichte jeweils einen Wappenteller der Verbandsgemeinde sowie ein kleines Präsent.

Verdiente Kommunalpolitikerinnen und -politiker mit der Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Eine angenehme Pflicht hatte Andreas Hedrich direkt im Anschluss an die Verabschiedung zu erfüllen: Für langjähriges ehrenamtliches Wirken in der Kommunalpolitik konnte er im Auftrag des Gemeinde- und Städtebunds Rheinland-Pfalz insgesamt neun Personen mit der entsprechenden Ehrenurkunde auszeichnen: Manfred Franz, Ulrich Leukel (jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft im Verbandsgemeinderat), Jürgen Metzger (35 Jahre), Gisbert Dörner (30 Jahre), Norbert Kempf, Artur Schneider (jeweils 25 Jahre), Jürgen Marose und Dankwart Neufurth (jeweils 20 Jahre) erhielten die verdiente Ehrung. Der im Urlaub weilende Karlo Schwarz (25 Jahre) erhält die Urkunde zu einem späteren Zeitpunkt.

Anlässlich der förmlichen Übergabe der Urkunden sprach der Bürgermeister seinen langjährigen Mitstreitern Dank und Anerkennung für die jahrzehntelange Arbeit zum Wohl der Verbandsgemeinde Bad Marienberg aus.



Verdiente Ehrungen erhielten die langjährigen Ratsmitglieder Dankwart Neufurth, Manfred Franz, Jürgen Metzger, Ulrich Leukel, Jürgen Marose, Gisbert Dörner, Norbert Kempf und Artur Schneider (v.l.). Zu den Jubilaren gehörte auch Karlo Schwarz, der urlaubsbedingt nicht anwesend sein konnte.
Zusammen bringen sie es auf stolze 260 Jahre Mitgliedschaft im Verbandsgemeinderat. Bürgermeister Andreas Heidrich (links) würdigte das langjährige ehrenamtliche Engagement und überreichte im Namen des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz die entsprechenden Urkunden.


Verbandsgemeindeverwaltung
(Bericht wird fortgesetzt)