VG-Arbeitskreis „Schule, Wirtschaft und Verwaltung“

zu Gast bei EBENER Fassadenbau

 08.05.2019

Fotos: EBENER Fassadenbau

Geschäftsführer Stefan Weber begrüßte den von ihm mitgegründeten Arbeitskreis bei EBENER GmbH Fassadenbau-Profiltechnik im Firmensitz in Bad Marienberg-Eichenstruth. In einer sehr informativen Betriebsführung durch den Prokuristen Denis Sohlbach konnte der Arbeitskreis sich ein Bild über die anspruchsvolle Produktion der Fassaden machen. Damit dem Gebäude die Fassade wie ein Maßanzug passt, muss der Betrieb alles individuell planen und herstellen. Trotz modernster Technik ist die Produktion sehr personalintensiv.

Betrieb legt großen Wert auf die Ausbildung und duale Studiengänge

Grundlage des Betriebes sind selbst ausgebildete Kräfte, sei es im Rahmen einer Ausbildung zu technischen Systemplanern, Konstruktionsmechanikern oder Industriekaufleuten oder eines dualen Studiengangs. Aktuell bildet EBENER Fassadenbau 12 Kräfte bei insgesamt 165 Beschäftigten aus. Die angehenden Fachkräfte haben gute Zukunftsaussichten, denn bisher konnten alle Auszubildenden übernommen werden.

Der Arbeitskreis entwickelt den Tag der offenen Tür für die Ausbildung weiter. Die Jugendlichen können sich in diesem Jahr bei der Berufsinformationsbörse „B.I.B“ am Donnerstag, 12. September 2019, einen guten Überblick über die Möglichkeiten einer Ausbildung und/oder eines dualen Studiengangs in unserer Region verschaffen und Kontakte knüpfen. Viele Betriebe können sie dann am Tag der offenen Tür für die Ausbildung kennen lernen. Je nach den Möglichkeiten vor Ort öffnen viele Betriebe am Freitagnachmittag/abend, 13. September 2019 oder am Samstag, 14. September 2019 den Jugendlichen ihre Tore. Die Schülerinnen und Schüler erhalten frühzeitig eine Übersicht mit den Zeiten und den teilnehmenden Betrieben. Darüber hinaus wird die Verbandsgemeindeverwaltung die Übersicht veröffentlichen.

Die im Arbeitskreis vertretenen Betriebe und die Schulen arbeiten auch in anderen Bereichen der Berufsvorbereitung zusammen. So erklärten sich erneut viele Betriebe bereit, das schulische Bewerbertraining und auch den Azubi-Treff (Auszubildende berichten über den Ablauf ihrer Ausbildung) zu unterstützen. Zum Abschluss dankte Bürgermeister Heidrich EBENER Fassaden für die gute Vorbereitung und Durchführung des Treffens in angenehmer Atmosphäre.

Verbandsgemeindeverwaltung