VG-Arbeitskreis „Schule, Wirtschaft und Verwaltung“

traf sich bei der VGV

 15.11.2019

Bürgermeister Andreas Heidrich konnte erneut Vertreter der heimische Betriebe und der Schulen in der Verbandsgemeindeverwaltung begrüßen.

Zunächst wurde über die Berufsinformationsbörse (B.I.B) gesprochen. Ein wesentlicher Punkt für den Erfolg ist die Begleitung der Schülerinnen und Schüler durch die Eltern. Das führt zu mehr und besseren Gespräche an den betrieblichen Ständen (wir berichteten). Für das nächste Jahr wurde der Termin für die B.I.B auf 10.09.2020 festgelegt. Die Jugendlichen und deren Eltern können dann wieder Informationen aus erster Hand zu den einzelnen Ausbildungsberufen bzw. Dualen Studiengängen erhalten. Der Arbeitskreis trifft sich im Frühjahr und bespricht dann die organisatorischen Fragen des bisher an die B.I.B angeschlossenen Tages der offenen Tür für die Ausbildung.

Im Arbeitskreis werden Lösungen zum Übergang von der Schule in die Ausbildung/Duales Studium besprochen.

Im Arbeitskreis wurde die im Frühjahr startende App „Digitale Dörfer“ kurz vorgestellt und über deren Nutzung zur Berufsorientierung und Nachwuchsgewinnung gesprochen. Ausführliche Informationen zu dieser weiteren Entwicklung der digitalen Angebote der Verbandsgemeinde für ihre Bürger erfolgen im Wäller Blättchen.

Verbandsgemeindeverwaltung