Dank an die Feuerwehren der Verbandsgemeinde


Bereits in den ersten Stunden des neuen Jahres zeigte sich schon die Zuverlässigkeit der Helferinnen und Helfer der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, auf wir auch in diesem Jahr wieder zu 100 % zählen können.

Anderthalb Stunden nach Mitternacht in der Silvesternacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Marienberg erstmals im neuen Jahr zu einem Einsatz mit Menschenrettung in einem Mehrfamilienhaus in Bad Marienberg alarmiert. Der dortige Kellerbrand konnte schnell gelöscht, der Einsatz jedoch erst nach etwa drei Stunden beendet werden.

Nur 45 Minuten nach Beendigung des ersten Einsatzes benötigte die benachbarte Feuerwehr in Rennerod Unterstützung zur Sicherstellung der Wasserversorgung bei einem Brand in Rennerod. Hier halfen die Bad Marienberger Feuerwehrkräfte ihren Kamerad*innen bei den Löscharbeiten, die gegen 7.30 Uhr abgeschlossen waren.

Der dritte Einsatz am Neujahrstag folgte nur eine Stunde später in Stockhausen-Illfurth, wo es zu einem Brand in einem Nebengebäude gekommen war. Neben der Feuerwehr Bad Marienberg waren hier auch die Wehren der Ortsgemeinden Stockhausen-Illfurth und Großseifen alarmiert worden und so konnte auch dieser Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Am 02.  Januar wurden sie dann noch zu einer Rauchentwicklung in Großseifen und letztlich kurz vor Mitternacht zu einer Türöffnung in Bad Marienberg gerufen.

Die bundesweiten Übergriffe auf Einsatzkräfte, zuletzt an Silvester, sind aufs Schärfste zu verurteilen, insbesondere wenn sie sich gegen die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wenden.

Herzlichen Dank für euren vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz!

Andreas Heidrich
Bürgermeister