Brandschutzsanierung im Schulzentrum Bad Marienberg


Die Verbandsgemeinde Bad Marienberg investiert im Schulzentrum Bad Marienberg über 2,1 Mio. EUR für den Brandschutz. Betroffen sind hiervon die Räumlichkeiten der Marie-Curie-Realschule plus (mit ca. 1,6 Mio. EUR) und der Wolfsteinschule bzw. Grundschule Bad Marienberg (mit ca. 500.000 EUR).

In diesem Zusammenhang werden auch barrierefreie Umbauten (z. B. Einbau einer Personenaufzugsanlage und verschiedene Rampenanlagen) sowie die Erneuerung einzelner Ausstattungen im Sanitärbereich vorgenommen.
Die notwendig gewordenen Sanierungsmaßnahmen zum Brandschutz im Schulzentrum Bad Marienberg werden dankeswerterweise vom Land Rheinland-Pfalz mit ca. 1,18 Mio. EUR und vom Westerwaldkreis mit ca. 196.000 EUR aus dem Schulbauprogramm tatkräftig unterstützt.

Die Vorplanungen für erforderliche Umbauten liefen bereits 2016 an. Mit den ersten Sanierungsarbeiten für den Brandschutz konnte im Jahr 2018 begonnen werden. Ein großer Teil der Arbeiten, wie z. B. der Bau von Fluchtwegtreppen, Aufzugsanlage und diverse Brandschutztüren konnten im Jahr 2020 schon abgeschlossen werden.
Wenn alles gut läuft, sollten die Arbeiten im Schulzentrum Bad Marienberg bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.
Durch die zukunftsweisende Entscheidung der Gremien der Verbandsgemeinde Bad Marienberg und mit Hilfe der Zuwendungen von Land und Kreis wird das Schulzentrum Bad Marienberg in puncto Brandschutzsicherheit und zusätzlicher Ausstattungen deutlich aufgewertet.

Verbandsgemeinde Bad Marienberg
Fachbereich Bauen – Planen – Umwelt
Zentrales Gebäudemanagement