Verbandsgemeinde führt in allen ihren Schulen Digitale Tafeln ein

Verbandsgemeinde investiert im Rahmen des Digitalpakts Schule 2019 - 2024 rund 620.000 €

Während der Sommerferien wurden in den Schulen der Verbandsgemeinde Bad Marienberg wie geplant wesentliche Maßnahmen im Rahmen des „Digitalpaktes Schule 2019 - 2024“ umgesetzt. Hierzu gehörte auch die Demontage der Kreidetafeln und die Installation neuer digitaler Tafelsysteme. Neben praktischen Vorteilen im täglichen Umgang bieten die neuen Systeme weitaus größere pädagogische Möglichkeiten als ihre analogen Vorgängerinnen.

Darüber hinaus weitete man die bereits vorhandenen EDV-Netzwerke in umfangreichen Verkabelungsmaßnahmen auf alle Schulräume aus, die außerdem im Hinblick auf Bandbreite und andere wichtige Aspekte wesentlich optimiert wurden.
Damit sind nun in allen Schulgebäuden sowohl im Schulzentrum Bad Marienberg als auch in den dezentralen Grundschulen in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Bad Marienberg flächendeckende WLAN-Netzwerke vorhanden.

„Im Hinblick auf die künftige technische Unterstützung der Schulen haben wir besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass alle EDV-Netzwerke und Komponenten aus der Ferne überwacht und gewartet werden können“, berichtet IT-Koordinator Frank Müller. Die Investitionssumme für den Digitalpakt Schule beläuft sich insgesamt auf ca. 620.000 €.

Verbandsgemeindeverwaltung