Innenminister Roger Lewentz überreicht Förderbescheid im Rahmen der Städtebauförderung


Im Beisein des neuen Abgeordneten des Europaparlaments und Ersten Beigeordneten Karsten Lucke (links), des Wahlkreisabgeordneten Hendrik Hering (rechts) und Bürgermeister Andreas Heidrich (3.v.r.) überreicht Minister Roger Lewentz (2. v.l.) der Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher den Förderbescheid, der für die laufende Entwicklung der Innenstadt eingesetzt wird.

Mit dem Programm „Wachstum und nachhaltige Entwicklung“ werden Städte und Gemeinden angesichts des wirtschaftlichen und demographischen Wandels bei der zukunftsfähigen Entwicklung unterstützt. Insgesamt konnten im Programmjahr 2021 rund 90 Millionen Euro an Bundes- und Landesmitteln bereitgestellt werden.

„Die Stadt Bad Marienberg möchte die Mittel aus dem Bund-Länder-Programm hauptsächlich für die Aufwertung des Kurparks einsetzen. Diese Maßnahme trägt zu einer Stärkung der gesamten Innenstadt bei und ist Teil einer ganzheitlichen Entwicklungsstrategie, um Bad Marienberg langfristig voranzubringen.“, sagte Minister Lewentz bei der Bescheidübergabe.

Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher zeigte sich sehr erfreut über den hohen Betrag an Fördermitteln, der schnellstmöglich eingesetzt werden soll und dankt dafür ganz herzlich im Namen der Stadt Bad Marienberg.

 

Verbandsgemeindeverwaltung