Klimaschutz

Nationale Klimaschutzinitiative


Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministeri­um seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemis­sionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unter­nehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


Geförderte Projekte:

  • Verbandsgemeinde Bad Marienberg: Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes im Erstvorhaben

    Klimaschutzinitiative (KSI): Integriertes Klimaschutzkonzept der VG Bad Marienberg

    Träger: Verbandsgemeinde Bad Marienberg

    Laufzeit: 01.04.2021 - 31.03.2024

    Förderkennzeichen: 03K15575

    Ziel und Inhalt des Vorhabens: 

    Die Stelle einer Klimaschutzbeauftragten wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative und der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Für einen Zeitraum von 3 Jahren erhält die Verbandsgemeinde Bad Marienberg eine Förderung in Höhe von 75% für die Stelle einer Klimaschutzbeauftragten. Ziel der Einführung einer solchen Stelle ist die Umsetzung sowie Initiierung von Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes der Verbandsgemeinde Bad Marienberg. Die kommunalen Akteure sollen durch die Rolle der Klimaschutzmanagerin in Bezug auf das Thema Klimaschutz sensibilisiert sowie vernetzt werden.

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 220.262,00 €
    Zuwendung vom Bund: 165.196,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  •  Verbandsgemeinde Bad Marienberg: Integriertes Klimaschutzkonzept der Verbandsgemeinde Bad Marienberg

    Klimaschutzinitiative (KSI): Integriertes Klimaschutzkonzept der VG Bad Marienberg

    Träger: Verbandsgemeinde Bad Marienberg

    Beteiligte Partner: Transferstelle Bingen
    SWECO GmbH

    Laufzeit: 01.03.2019 - 29.02.2020

    Förderkennzeichen: 03K10143

    Ziel und Inhalt des Vorhabens:
    Die Verbandsgemeinde Bad Marienberg möchte mittels Klimaschutzkonzept Potenziale zur Einsparung von Treibhausgasen, zur Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien ermitteln. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse sollen der VG Bad Marienberg eine Strategie aufzeigen, um diese Potenziale zusammen mit Einzelaktivitäten zu bündeln, nachhaltige Projektansätze in Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren zu konzipieren, sowie Multiplikatoren- und Synergieeffekte zu nutzen.

    Das Klimaschutzkonzept sollte demgemäß folgende Inhalte/ Arbeitsschritte ausweisen:
    -   Energie- und THG-Bilanz
    -   Liegenschaften sowie die größeren Liegenschaften der Stadt und Ortsgemeinden
    -   Potenzialanalyse
    -   Akteursbeteiligung
    -   Maßnahmenkatalog
    -   Verstetigungsstrategie
    -   Controlling-Konzept
    -   Kommunikationsstrategie

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 77.112,00 €
    Zuwendung vom Bund: 50.123,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Verbandsgemeinde Bad Marienberg: Umstellung auf LED Außenbeleuchtung im Schulzentrum Bad Marienberg und den Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau

    Klimaschutzinitiative (KSI): Verbandsgemeinde Bad Marienberg - LED-Sanierung der Außenbeleuchtung im Schulzentrum Bad Marienberg sowie der Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau

    Träger: Verbandsgemeinde Bad Marienberg

    Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Kempf (IBK), 57629 Atzelgift (Fachplaner)

    Laufzeit: 01.08.2018 – 31.07.2019

    Förderkennzeichen: 03K08870

    Ziel und Inhalt des Vorhabens:
    Umstellung auf hochenergieeffiziente LED-Beleuchtung im Außenbereich des Schulzentrums Bad Marienberg sowie im Außenbereich der Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau. Damit einhergehend Energieeinsparung durch geringeren Stromverbrauch und Kosteneinsparung durch längere Zeitintervalle beim Leuchtmittelwechsel.

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 50.725,00 €
    Zuwendung vom Bund: 15.217,00 €

    Aufteilung:    
    a) Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau    
    Zuwendungsfähige Teilausgaben: 17.725,00 €
    Teilzuwendung vom Bund: 5.317,00 €
    b) Schulzentrum Bad Marienberg    
    Zuwendungsfähige Teilausgaben: 33.000,00 €
    Teilzuwendung vom Bund: 9.900,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Verbandsgemeinde Bad Marienberg: Umstellung auf LED Innenbeleuchtung in den Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau

    Klimaschutzinitiative (KSI): Verbandsgemeinde Bad Marienberg - Umstellung auf LED Innenbeleuchtung in den Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau

    Träger: Verbandsgemeinde Bad Marienberg

    Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Kempf (IBK), 57629 Atzelgift (Fachplaner)

    Laufzeit: 01.08.2018 – 31.07.2019

    Förderkennzeichen: 03K08871

    Ziel und Inhalt des Vorhabens:
    Umstellung auf hochenergieeffiziente LED-Beleuchtung in den Räumlichkeiten der Grundschulen Hof, Nistertal und Unnau. Damit einhergehend Energieeinsparung durch geringeren Stromverbrauch und Kosteneinsparung durch längere Zeitintervalle beim Leuchtmittelwechsel.

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 16.480,00 €
    Zuwendung vom Bund: 6.592,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Stadt Bad Marienberg - Sanierung der Innenbeleuchtung der Kindertagesstätten Bad Marienberg

    Klimaschutzinitiative (KSI): Stadt Bad Marienberg - Sanierung der Innenbeleuchtung der Kindertagessstätten Bad Marienberg

    Träger: Stadt Bad Marienberg

    Beteiligte Partner: SchnellPlan Ingenieurbüro, Inhaber Dipl. Ing. (FH) Daniel Schnell (Fachplaner) aus 57520 Neunkhausen

    Laufzeit: 01.04.2019 - 31.03.2020

    Förderkennzeichen: 03K11174

    Ziel und Inhalt des Vorhabens:
    Umrüstung der Innenbeleuchtung auf hocheffiziente LED-Technik in den Kindertagesstätten Bad Marienberg, Pestalozzistraße 1 und im Stadtteil Zinhain, Bismarcktraße 88. Damit einhergehend Energieeinsparung durch geringeren Stromverbrauch und Kosteneinsparung durch längere Zeitintervalle beim Leuchtmittelwechsel.

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 23.189,00 €
    Zuwendung vom Bund: 9.276,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Ortsgemeinde Hof: Umstellung auf hocheffiziente Straßenbeleuchtung in LED-Technik in der Ortsgemeinde Hof (1. Bauabschnitt)

    Klimaschutzinitiative (KSI): Ortsgemeinde Hof - Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED-Technik - 1. Bauabschnitt

    Träger: Ortsgemeinde Hof

    Beteiligte Partner: SchnellPlan Ingenieurbüro, Inhaber Dipl. Ing. (FH) Daniel Schnell (Fachplaner) aus 57520 Neunkhausen

    Laufzeit: 01.08.2017 - 31.07.2018

    Förderkennzeichen: 03K06615

    Ziel und Inhalt des Vorhabens:
    Umstellung der Straßenbeleuchtung auf hochenergieeffiziente LED-Technik in der Ortsgemeinde Hof (1. Bauabschnitt). Damit einhergehend Energieeinsparung durch geringeren Stromverbrauch und Kosteneinsparung durch längere Zeitintervalle beim Leuchtmittelwechsel.

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 37.320,00 €
    Zuwendung vom Bund: 7.464,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Ortsgemeinde Hof: Umstellung auf hocheffiziente Straßenbeleuchtung in LED-Technik in der Ortsgemeinde Hof (2. Bauabschnitt)

    Klimaschutzinitiative (KSI): Ortsgemeinde Hof - Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED-Technik - 2. Bauabschnitt

    Träger: Ortsgemeinde Hof

    Beteiligte Partner: SchnellPlan Ingenieurbüro, Inhaber Dipl. Ing. (FH) Daniel Schnell (Fachplaner) aus 57520 Neunkhausen

    Laufzeit: 01.06.2018 - 31.05.2019

    Förderkennzeichen: 03K08504

    Ziel und Inhalt des Vorhabens:
    Umstellung der Straßenbeleuchtung auf hochenergieeffiziente LED-Technik in der Ortsgemeinde Hof (2. Bauabschnitt). Damit einhergehend Energieeinsparung durch geringeren Stromverbrauch und Kosteneinsparung durch längere Zeitintervalle beim Leuchtmittelwechsel.

    Ausgaben und Zuwendung:
    Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 74.322,00 €
    Zuwendung vom Bund: 14.864,00 €

    Projektleitung bei der Verbandsgemeinde:

    Keine Mitarbeiter gefunden.

Weitere Infos/Downloadmaterial finden Sie hier: