Hier finden Sie die aktuellen Öffentlichkeitsbeteiligungen in der Bauleitplanung

Öffentlichkeitsbeteiligungen

Aktuelle Öffentlichkeitsbeteiligungen 


Stadt Bad Marienberg:

Aufstellung des Bebauungsplanes "Auf dem Oberschär"

Nachdem der Stadtrat Bad Marienberg unter dem 30.05.2022 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf dem Oberschär“ neu fasste und die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung am 10.08.2022 stattfand, entschied der Stadtrat am 27.09.2022, auf der Grundlage des überarbeiteten Bebauungsplanentwurfes die förmlichen Beteiligungen der Öffentlichkeit und der Behörden (§ 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB) durchzuführen.

Der Bebauungsplan „Auf dem Oberschär“ bildet die Grundlage für die räumliche Erweiterung des Wohngebietes Eichenstruth. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen ca. 25 neue Bauplätze in einem allgemeinen Wohngebiet (WA) im Sinne der Baunutzungsverordnung geschaffen werden. Die Erschließung erfolgt im Anschluss an die Straße „Zum Weidling“. Die Größe des Plangebiets beträgt ca. 2,2 ha. Unter Einbeziehung von Außenbereichsflächen im Sinne des § 13b BauGB wird der Be­bauungsplan im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB aufgestellt. Es wird keine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Der Entwurf des Bebauungsplanes „Auf dem Oberschär“ besteht aus der Planzeichnung, den Textfestsetzungen, Begründung mit Bestandskarte der Biotoptypen, dem Fachbeitrag Artenschutz, der Allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 13a Abs. 1 Satz 4 BauGB und einem Gutachten zu den Verkehrsgeräuschimmissionen.  Der aktuelle Entwurf des Bebauungsplanes wird gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 02.01.2023 bis einschließlich 03.02.2023 in Zimmer 210 der Verbandsgemeindeverwaltung, Kirburger Straße 4, 56470 Bad Marienberg, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Soweit in diesem Bebauungsplan auf technische Regelwerke, wie VDI Richtlinien, DIN-Vorschriften sowie Richtlinien anderer Art, Bezug genommen wird, liegen diese ebenfalls während des genannten Zeitraums öffentlich aus. Die genannten Unterlagen sowie der vollständige Bekanntmachungstext stehen außerdem nachfolgend zur Einsicht und zum Download bereit:

Bekanntmachung:

Planunterlagen:


Stadt Bad Marienberg:

7. Änderung des Bebauungsplanes "Industriegebiet Eichenstruth"

Die Vecoplan AG beabsichtigt, innerhalb des Betriebsgeländes in Bad Marienberg-Eichenstruth auf der zentralen Parkplatzfläche ein neues mehrgeschossiges Verwaltungsgebäude zu errichten. Hierzu werden die bestehenden Festsetzungen des Bebauungsplanes zu dem Industriegebiet (GI) im Sinne der Baunutzungsverordnung in Bezug auf das betroffene Grundstück entsprechend angepasst. Die Bebauungsplanänderung wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB aufgestellt. Es wird keine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Der räumliche Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst das Grundstück Flurstück 20/17 in Flur 2 der Gemarkung Eichenstruth.

Der aktuelle Entwurf der 7. Änderung des Bebauungsplanes "Industriegebiet Eichenstruth" bestehet aus der Planzeichnung, den Textfestsetzungen sowie der Begründung. Der aktuelle Entwurf wird gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 06.02.2023 bis einschließlich 07.03.2023 in Zimmer 210 der Verbandsgemeindeverwaltung, Kirburger Straße 4, 56470 Bad Marienberg, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Soweit in diesem Bebauungsplan auf technische Regelwerke, wie VDI Richtlinien, DIN-Vorschriften sowie Richtlinien anderer Art, Bezug genommen wird, liegen diese ebenfalls während des genannten Zeitraums öffentlich aus. Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung geben Auskunft über den Bebauungsplanentwurf. Die Planunterlagen sowie der vollständige Bekanntmachungstext stehen außerdem nachfolgend zur Einsicht und zum Download bereit:

Bekanntmachung:

Planunterlagen:


Ortsgemeinde Langenbach b. K.:

Aufstellung des Bebauungsplanes "Steimelsweg"

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Langenbach bei Kirburg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 19.09.2022 beschlossen, den Bebauungsplan „Steimelsweg“ aufzustellen und gleichzeitig den Vorentwurf gebilligt. Unter Einbeziehung von Außenbereichsflächen wird der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB aufgestellt.

Der Bebauungsplan bildet die Grundlage zur Schaffung von zwei neuen Bauplätzen in einem allgemeinen Wohngebiet (WA) im Sinne der Baunutzungsverordnung. Das Plangebiet befindet sich am nordöstlichen Ortsrand und schließt an den Steimwelsweg an, welcher zur Erschließung dienen soll. Die Größe des Plangebiets beträgt ca. 0,21 ha.

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Steimelsweg“, bestehend aus der Planzeichnung, der Begründung und den Textfestsetzungen, dem Ergebnisbericht der Artenschutzrechtlichen Kartierung,  einer gutachterlichen Stellungnahme des „Schalltechnischen Ingenieurbüro Pies“ und einer Prognose der Schallimmission durch eine Windkraftanlage von „anemos-jacob“ werden im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB in der Zeit vom 27.12.2022 bis einschließlich 27.01.2023 in Zimmer 213 der Verbandsgemeindeverwaltung, Kirburger Straße 4, 56470 Bad Marienberg, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung geben Auskunft über den Bebauungsplanentwurf. Die Planunterlagen  sowie der vollständige Bekanntmachungstext stehen außerdem nachfolgend zur Einsicht und zum Download bereit: 

Bekanntmachung:

Planunterlagen:


Ortsgemeinde Unnau:

Aufstellung des Bebauungsplanes "Am Berg"

Der Gemeinderat Unnau hat in seiner Sitzung vom 07.06.2022 beschlossen, einen Bebauungsplan mit der Bezeichnung „Am Berg“ aufzustellen und das Verfahren einzuleiten.

Mit der projektbezogenen Aufstellung des Bebauungsplanes werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung eines Gewerbebetriebes geschaffen. Der Bebauungsplan sieht hierfür ein eingeschränktes Gewerbegebiet (GEe) vor. Der Gemeinderat erkannte den Vorentwurf des Bebauungsplanes „Am Berg“ am 27.09.2022 an. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt am südöstlichen Ortsrand der Gemeinde Unnau zwischen der Gemeindestraße „Am Berg“ und dem Anwesen Am Berg 7.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes „Am Berg“ besteht aus der Planzeichnung, der Begründung, den Textfestsetzungen, dem schalltechnischen Gutachten zum Neubau einer Produktionshalle der Gravoprintec Schilderfabrik GmbH, den faunistischen Untersuchungen und dem Fachbeitrag Artenschutz zum Bebauungsplan „Am Berg“. Der Vorentwurf des Bebauungsplanes wird in der Zeit vom 30.01.2023 bis einschließlich 27.02.2023 bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Kirburger Straße 4, Zimmer 210, 56470 Bad Marienberg, während der Dienststunden öffentlich ausgelegt. Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung geben auf Wunsch Auskunft über den Bebauungsplanentwurf. Die Planunterlagen sowie der vollständige Bekanntmachungstext stehen außerdem nachfolgend zur Einsicht und zum Download bereit:

Bekanntmachung:

Planunterlagen: